Kurkantoren

 

 

 

 

 

Kurkantor Wolfgang Tretzsch

(1.8.-31.8.2017)(1.-31.8.2018)

Wolfgang Tretzsch wurde 1937 in Auerbach/Vogtland geboren. Bereits seit der Schulzeit und neben dem Studium als Kirchenmusiker an verschiedenen Gemeinden in Berlin angestellt, zuletzt von 1975 bis 2002 an der evangelischen Pfingstkirchengemeinde in Berlin Friedrichshain.
C-Prüfung 1955; externe B-Prüfung in Görlitz 1958; A-Prüfung 1965 Studium an der Kirchenmusikschule Halle/S.; 1968 Teilnahme am Internationalen Bachwettbewerb in Leipzig im Fach Orgel; 1974-78 Studium Chorsinfonik und Gesang und Gesangspädagogik an der Musikschule "Hanns Eisler" in Berlin. 1980 bis 1993 Ausbildung von C-Kirchenmusikern in der Landeskirche Berlin-Brandenburg. 1994 bis 1996 Musiklehrer in Island, 1997 bis 2000 als Religionslehrer in einem Gymnasium eingesetzt.
Aufführung unbekannter oder vernachlässigter Oratorien (Johann Ernst Bach: Passionsoratorium, Friedrich Kiel: Christus, Heinrich von Herzogenberg: Weihnachts-Oratorium). Arbeit mit Kinder-, Blockflöten- und Instrumentalgruppen; Instrumental- und Gesangsunterricht. Arbeit mit Solistenensembles. Orgelkonzerte im In- und Ausland (Polen, Tschechien, Ungarn, nach 1990 Dänemark, Island, Faröer), von Buxtehude über Bach, Reger, Franck bis zur Moderne, besonders Werke von Petr Eben.
Seit 2000 in Gemeinden der Evang.-Luth. Landeskirche Bayern als Kur- oder Urlauberkantor.