Aktuell

Unsere Veranstaltungen

Sommerfest_Oerlenbach
Bildrechte: sb

Herzliche Einladung zum Sommerfest an der Evang.- Luth. Friedenskirche Oerlenbach!

Von 10.15 Uhr bis 17.00 Uhr lädt der Evang. Kirchebauverein zum Sommerfest an der Friedenskirche ein.

  • 10.15 Uhr OpenAirGottesdienst mit Diakon Maik Richter und Karin Mauröder (Musik)
  • im Anschluss: Outdoor Spiele für Klein und Groß
  • ab 11.30 Uhr leckeres vom Grill, Pommes Frites, Getränke sowie Kuchen - und Tortenbuffett
  • 17.00 Uhr Ende des Sommerfestes

Auf Ihr Kommen freut sich der Evang. Kirchebauverein Oerlenbach

------------------------------------------------
Gottesdienst Himmelfahrt
Bildrechte: kg

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gottesdienst an Christi Himmelfahrt um 09.30 Uhr im Kurgarten. Bei schlechtem Wetter in der Wandelhalle.

Der Gottesdienst wird von Gemeindereferentin Petra Müller (kath. Kur- und Rehalseelsorge) und Diakon Maik Richter (evang. Gäste- und Tourismuseelsorge) sowie dem Salonorchester der Staatsbad Philharmonie Kissingen gestaltet.

------------------------------------------------
Musical Zachäus
Bildrechte: kg

Herzliche Einaldung zum Gottesdienst für Groß und Klein mit Pfarrerin Dorothea Greder und dem Kinderchor "Gospel Kids" unter der Leitung von KMD Jörg Wöltche

------------------------------------------------
Jugendkreuzweg
Bildrechte: tv

Aufgrund des schlechten Wetters:
Ökumenischer Jugendkreuzweg
findet in der Erlöserkirche statt
Freitag, 8. April 2022, 18:15 - 19:30 Uhr

 
 
Aufgrund des schlechten Wetters findet der diesjährige Jugendkreuzweg am Freitag, 8.April nicht wie geplant im Freien sondern um 18:15 Uhr in der Evan-gelischen Erlöserkirche, Bad Kissingen, statt.

Das Thema bleibt allerdings das Gleiche. Unter dem diesjährigen Titel „geTA-PEd“ werden an verschiedenen Stationen in der Kirche können die Teilnehmen-den eigene Fragen, Herausforderungen und Lebensbereiche mit dem Kreuzweg Jesu Christi verknüpfen. Die Veranstaltung endet um 19:30 Uhr. Das Tragen einer FFP2 Maske ist in der Kirche erforderlich. Auf das Kommen vieler Ju-gendlicher freuen sich Pfarrer Thomas Volk, Pastoralreferent Roland Lutz und Marvin Schmiedel.

 

------------------------------------------------
Aktion 1+1
Bildrechte: Aktion 1+1

Übergänge eröffnen Chancen

„Du hast keine Chance, aber nutze sie“ lautet ein Spruch. Wieviel Verzweiflung steckt in diesem Satz. Ganz anders das diesjährige Motto der „Aktion 1+1“: „Übergange eröffnen neue Chancen“.

„Wenn wir uns in Übergänge hineinwagen“, schreibt der Theologe Thomas Zeitler in dem neuen Arbeitsheft von „1+1“, dann ist ja genau das unsere Hoffnung, dass wir an einem anderen Ort landen“.

Wieder „an einem anderen Ort landen“, genau das wünschen und hoffen Menschen, die auf Grund von Krankheit, persönlichen Problemen oder weil sie einfach zu alt sind aus der Bahn geworfen werden und ihren Arbeitsplatz verlieren. Das wünschen und hoffen Jugendliche, die in der Schule, aus welchen Gründen auch immer scheitern und keine Ausbildungsstelle finden.

Auch wenn der Arbeitsmarkt ihnen vielleicht einen Platz bieten könnte, bleiben Menschen in ihrer Situation stehen: zu alt, zu schwach, zu wenig Selbstvertrauen.

Sie brauchen einen Übergang, eine Brücke, die ihnen neue Chancen eröffnet.
Die „Aktion 1+1“ ist so ein Übergang, der Menschen zusagt, „hier kannst du gehen und etwas Neues anfangen“.

Nicht „du hast keine Chance …“ sondern „wir geben dir eine Chance, du kannst sie nutzen“. Mit diesem Motto konnte die „Aktion 1+1“ im vergangenen Jahr 250 Arbeitsplätze schaffen und über 70 Jugendliche bei ihrem Ausbildungsplatz unterstützen. Hinzu kamen noch über 300 Arbeitsgelegenheiten (Ein-Euro-Jobber).

Ohne die vielen Spenden und ohne die Verdoppelung der Landeskirche würden diese Menschen vor dem hoffnungsvollen Übergang stehen bleiben.

Die „Aktion 1+1“ ist ein Brückenbauer, der Menschen neue Chancen eröffnet.

Helfen Sie mit und setzen Sie bitte ein  Zeichen mit Ihrer Spende!

Die Evang.-Luth. Kirche in Bayern wird ihr Engagement für arbeitslose Menschen fortsetzen und die Spenden weiterhin verdoppeln. Ihre Spende hilft!

Spendenkonto
Evangelische Bank eG Kassel
IBAN: DE79 5206 0410 0101 0101 15
BIC: GENODEF1EK1
Auch Ihr Pfarramt leitet Ihre Spende weiter!
www.1plus1.kda-bayern.de
Hier können Sie online spenden.

Mehr Informationen im neuen Arbeitsheft, das Sie
bestellen können: aktion1plus1@kda-bayern.de

------------------------------------------------
Ökum. Tiersegnung
Bildrechte: kg

Herzliche Einladung zu einer ökum. Tiersegnung

Am 03. April findet im Forsthaus Klaushof eine ganz besondere Biergarten Saisoneröffnung statt.

Neben der Eröffnung der Saison und einer Andacht findet zudem eine ökumenische Tiersegnung statt.

Gottes Segen gilt allen Geschöpfen - Mensch wie Tier!

Feiern Sie zusammen mit unserer evangelischen Pfarrerin Dorothea Greder und dem katholischen Gemeindereferent Bernd Keller diese besondere Eröffung im Klaushof.

------------------------------------------------
Ordination Greder
Bildrechte: kg

Herzliche Einladung zur Ordination von Pfarrerin Dorothea Greder

FRAU PFARRERIN Z.A. DOROTHEA GREDER hat im März 2022 ihren Dienst in der Kirchengemeinde Bad Kissingen mit dem Schwerpunkt Arbeit mit kleinen Kindern und ihren Familien begonnen.

Am Samstag, den 26.03.2022, um 14.00 Uhr wird sie in der Erlöserkirche Bad Kissingen durch REGIONALBISCHÖFIN GISELA BORNOWSKI ordiniert und durch DEKAN OLIVER BRUCKMANN in die Kirchengemeinde eingeführt.

Zum Festgottesdienst mit Musik des Kinderchors „Gospel Kids“ unter der Leitung von KIRCHENMUSIKDIREKTOR JÖRG WÖLTCHE laden wir Sie sehr herzlich ein.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um Anmeldung im Pfarramt bis 21.03.2022.

------------------------------------------------
Kinderkirche
Bildrechte: kg

Herzliche Einladung zur Kinderkirche in der Erlöserkirche Bad Kissingen

  • Sonntag den 10. April 2022 um 09.30 Uhr mit Thema "Jesus un der kleine Esel..."
  • Sonntag den 15. Mai 2022 um 09.30 Uhr mit Thema "Wir erleben einen tollen Gottesdienst mit dem Kindergospelchor"
------------------------------------------------
Familie Greder
Bildrechte: dg
Familie Greder

Liebe Gemeinde,
ich möchte mich gerne vorstellen: mein Name ist Dorothea Greder. Ab 1. März bin ich als neue Pfarrerin in Bad Kissingen vor allem zuständig für die Arbeit mit kleinen Kindern und ihren Familien. Diese Pfarrstelle ist meine erste. Hinter mir liegt das Studium der Theologie in Neuendettelsau, Berlin und Heidelberg und mein Vikariat in Ingolstadt. Ich habe sehr gerne studiert und gelernt, aber noch mehr freue ich mich auf die aufregende Zeit mit Ihnen.
Ein bisschen weiß ich schon, was auf mich zukommen kann, denn ich bin selbst im Pfarrhaus groß geworden. Meine Eltern sind beide Pfarrer, leben und arbeiten im Moment in Gochsheim bei Schweinfurt. Geboren bin ich in Nürnberg, aufgewachsen allerdings im oberfränkischen Bayreuth.
Der Umzug nach Bad Kissingen ist nicht nur für mich eine große Veränderung, sondern auch für den Rest meiner Familie. Meinen Mann Michael Greder habe ich während des Studiums kennen und lieben gelernt. Auch er ist Theologe und wird ab Mai sein Vikariat in Bad Neustadt fortsetzen. Wir haben außerdem zwei Söhne: Jakob (4) und Jona (2).
Ich freue mich auf viele neue Erfahrungen und Begegnungen hier in Unterfranken – in und um Bad Kissingen.
Ganz herzliche Grüße
Ihre Pfarrerin Dorothea Greder, mit Michael, Jakob und Jona

------------------------------------------------
Jahreslosung 2022
Bildrechte: jw
------------------------------------------------
Abschied und Neubeginn
Bildrechte: jw

Verabschiedung und Neubeginn

Im Gottesdienst an Epiphanias, am 06. Januar 2022, bedankte sich Pfarrerin Barraud-Volk sehr herzlich bei Frau Ute Loose für Ihren Dienst als Pfarramtssekretärin. Sie war zwar nur kurze Zeit in der Kirchengemeinde, hat aber mit sehr großem Engagement die Vakanzzeit gemeistert. Aus persönlichen Gründen verlässt sie die Kirchengemeinde. Im Namen des Kirchenvorstandes wurde ihr Gotte Segen für Ihren weiteren Weg zugesprochen.

Mit großer Freude wurde Frau Julia Zirk als neue Pfarramtssekretärin begrüßt und sie wurde für Ihren Dienst und die vielfältigen Aufgaben im Pfarramt gesegnet. Sie ist von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr im Pfarramt erreichbar.