18. Nov. 2017 Übergabe des Ökumenekreuzes

 

 
18. November 2017
 
Das Ökumene-Kreuz stand ab Pfingstsonntag 2017 in der Erlöserkirche.
 
Viele Menschen standen in der Zwischenzeit vor diesem Kreuz, viele schrieben in das daneben liegende Buch ihre Gedanken und Gebete, Persönliches und alles, was sie im Blick auf die Ökumene bewegte.
 
 
Bei der ökumenischen Andacht am Volkstrauertag in St. Nepomuk in Garitz am 18. November 2017 übergab Pfarrer Friedrich Mebert das "Ökumene-Kreuz" weiter an Gemeindereferentin Barbara Voll.

 
Das Kreuz und das Buch werden im nächsten halben Jahr in der St. Elisabeth-Kirche ihren Platz finden. Ab Pfingstmontag 2018 steht das Kreuz dann in der Herz-Jesu Kirche